Pressedetail |
DE / EN

News Fashion meets Sport - Leichtathletik-Stars präsentieren hochwertige Trachtenkollektion





17.01.2018

Unter dem Motto „Fashion meets Sport“ entwarf das Münchner Label Angermaier eine spezielle Trachtenkollektion zu den Leichtathletik-Europameisterschaften (7.-12. August 2018) und steckte fünf Spitzenleichtathleten in die typisch bayerischen Outfits. Beim Fotoshooting in München posierten Alexandra Wester (Weitsprung), Alexandra Burghardt, Laura Müller (beide Sprint), Raphael Holzdeppe (Stabhochsprung) und Max Heß (Dreisprung) in Lederhosen, kariertem Hemd, Weste und Dirndl vor der Kamera.

Besagte EM-Kollektion, für die hochwertige Stoffe und feinstes Leder aufwendig verarbeitet und mit goldenen Stickereien verziert wurde, stellten namhafte Athletinnen und Athleten beim traditionellen Angermaier-Weißwurstfrühstück vor. Im Rahmen der Fashion Week (16.-19. Januar) zeigten sich Ruth Spelmeyer (Langsprinterin), Laura Müller, Alexandra Burghardt (beide Sprint), Timo Benitz (Mittelstreckler) und Martin Wierig (Diskus) auf der Bühne des Hofbräuhaus Berlin dem Mode interessierten Publikum.

„Mein Dirndl ist sehr schön. Ich freue mich schon darauf, es auf dem Oktoberfest zu tragen. Ich war erst einmal dort, ist aber schon ein wenig her“, sagte Weitspringerin Alexandra Wester am Rande des Shootings. „Als Bayerin war ich natürlich schon ein paar Mal dort. Dieses Jahr wird es aber das erste Mal im Sprint-Dirndl“, so Alexandra Burghardt. Fest steht, dass Leichtathleten stets eine gute Figur machen – auch auf dem Laufsteg. Durch das Shooting und die Modenschau erschließt Berlin 2018 neue Zielgruppen, um für die Europameisterschaften zu werben.

Doch wie kam Angermaier auf die Idee, eine EM-Kollektion zu entwickeln? „Wir freuen uns einfach auf die Leichtathletik-Europameisterschaft und möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass sie zu einem großen Fest wird“, sagt Angermaier-Geschäftsführer Dr. Axel Munz. „Die EM ist ein internationales Ereignis und ganz Deutschland sollte mitfeiern. Der Sport und die Tracht vermitteln beide ein Zusammengehörigkeitsgefühl und stehen für Lebensfreude“, ergänzt Munz.

Besonders im Sport punktet das 1948 gegründete Unternehmen immer wieder mit kreativen Ideen. Mal mit einem WM-Dirndl zur Fußball-WM, als Ausstatter des Deutschen Ski-Verbandes oder beim Kultverein TSV 1860 München sowie beim Deutschen Meister Red Bull München, mal als Sponsor des Bob-Europameisters Johannes Locher oder Skicrosserin Heidi Zacher. Angermaier ist Marktführer für modische und klassische Trachtenmode und betreibt neben dem Hauptsitz München Filialen in Stuttgart, Nürnberg und Berlin.

Pressekontakt für Rückfragen:


Hans-Georg Felder
Manager Presse/PR
Berlin Leichtathletik EM 2018 GmbH
Telefon: 030 – 364 10 46 43
Mobil: 0172 – 997 99 44
E-Mail: hans-georg.felder@berlin2018.info

Verpflegung